Hilfsnavigation

Startendes Flugzeug (Licensed under Public domain via Wikimedia Commons)
© Licensed under Public domain via Wikimedia Commons 
07.10.2016

Offener Brief an den Regierenden Bürgermeister Berlins

Im Zusammenhang mit den Koalitionsverhandlungen in Berlin wendet sich Bürgermeister Ortwin Baier an den Regierenden Bürgermeister von Berlin.

Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister, lieber Genosse Müller,

als Bürgermeister der am stärksten vom Fluglärm des künftigen Flughafens BER betroffenen Gemeinde Blankenfelde-Mahlow nehme ich die nun beginnenden Koalitionsverhandlungen in Berlin, die Sie für die SPD führen werden, zum Anlass, eines der dringendsten Anliegen meiner Gemeinde Ihrer Aufmerksamkeit zu empfehlen und um seine Berücksichtigung in einer Koalitionsvereinbarung zu bitten:

Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow würde es für angemessen halten, wenn das Land Berlin sich nicht nur (wie bisher einige Bezirksämter) gegen Flugrouten einsetzen würde, die den Südosten und Südwesten Berlins in ziemlich großer Höhe überfliegen, sondern wenn das Land Berlin auch seine Position als Miteigentümer des Flughafens dazu nutzen würde, auf eine größere Schonung der viel näher am Flughafen liegenden und unmittelbaren Nachbargemeinden desselben hinzuwirken und insbesondere sich für eine weitere Einschränkung des künftigen Nachtflugbetriebes einzusetzen und einer möglichen dritten Start- und Landebahn eine endgültige Absage zu erteilen. Das würde auch wesentlich zur Verbesserung des Verhältnisses von Berlin zu seinen südlichen Nachbargemeinden in Brandenburg dienen.

Dass die Standortentscheidung für Schönefeld und gegen Sperenberg falsch gewesen ist, weiß inzwischen jeder. Ihr Amtsvorgänger, Herr Wowereit, hat dies in einem Interview mit der Berliner Zeitung noch vor seinem Ausscheiden aus dem Amt öffentlich eingeräumt und gemeint, als er (im Jahre 2001) ins Amt gekommen sei, habe er daran schon nichts mehr machen können – der Planfeststellungsantrag war damals noch nicht einmal gestellt. Ob diese Aussage stimmig ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Jedenfalls sind die Nachtflugregelungen und das Problem einer dritten Start- und Landebahn für Schönefeld zur Zeit nicht so „festgefahren“, wie es die Standortentscheidung im Jahr 2001 nach Einschätzung Ihres Amtsvorgängers offenbar gewesen ist.

Ich meine, dass es einen klugen Menschen ebenso wie einen klugen Politiker auszeichnen würde, wenn er nicht beharrlich an einer Entscheidung – hier: einer Entscheidung seiner Vorgänger –, die absolut falsch war, unbeirrt festhält und diese noch durch neues „Draufsatteln“ vertieft und verschärft, sondern wenn er den Mut hat, aus der einmal getroffenen Fehlentscheidung (anderer) die Konsequenz zu ziehen und einer weiteren Vertiefung und Verfestigung Einhalt gebietet, wenn er die Macht hierzu hat.

In diesem Sinne und mit dieser Bitte wünsche ich Ihnen für die anstehenden Koalitionsverhandlungen viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Ortwin Baier
Bürgermeister

 

Seite zurück

Leitbild
Das Leitbild der Gemeinde Blankenfelde-MahlowDas Leitbild der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow wurde am 1. Juni 2017 durch die Gemeindevertretung beschlossen.

Leitbild der Gemeinde