Hilfsnavigation

Reihenhaussiedlung in Mahlow

Gemeindeplanung

Der Bereich der Gemeindeplanung unterteilt sich in Bauleitplanung, informelle Planung und Verkehrsplanung.

Bauleitplanung

Nach § 1 Absatz 1 des Baugesetzbuches (BauGB) ist es Aufgabe der Bauleitplanung, die bauliche und sonstige Nutzung von Grundstücken in der Gemeinde nach den Vorschriften des Baugesetzbuches vorzubereiten und zu lenken. Hierzu haben die Gemeinden entsprechend § 1 Absatz 3 BauGB Bauleitpläne aufzustellen, sobald und soweit es für die städtebauliche Entwicklung und Ordnung erforderlich ist.

Auswirkung der Flugrouten auf gemeindliche Planung (PDF, 4,1 MB)

 

Informelle Planung

Lärmaktionsplan

Der Lärmaktionsplan dokumentiert die Verkehrslärmbelastungen für die Bevölkerung und zeigt Lösungsansätze für deren Vermeidung oder Minderung auf, um langfristig gesundheitliche Schäden abzuwenden.

mehr Informationen

Verkehrsplanung

Die gemeindliche Verkehrsplanung befasst sich mit der Analyse sowohl der bestehenden als auch der geplanten Verkehrsströme innerhalb des Gemeindegebietes.

Die Verkehrsbedeutung jeder einzelnen Straße im Gesamtnetz wurde bereits im Zusammenhang mit der Erarbeitung des Verkehrskonzeptes der Gemeinde festgelegt. Hauptziel der Planung ist die Bündelung der Hauptverkehrsströme auf Haupterschließungs- beziehungsweise Hauptverkehrsstraßen, wodurch eine spürbare Entlastung der Anliegerstraßen erreicht wird. Durch den bedarfsgerechten Straßenausbau sollen die Ziele des Konzeptes langfristig aber kontinuierlich realisiert werden.

Darüber hinaus ist die Förderung des Radverkehrs durch Herstellung sicherer und komfortabler Radwege und die Schulwegsicherung ebenso Zielsetzung, wie die Schaffung eines attraktiven Angebotes an Wegeverbindungen für die Naherholung (Rad-, Reit- und Wanderwege).

Leitfaden zum Straßen- & -Erhaltungsplan (PDF, 480 KB)

Planzeichnung des Verkehrskonzepts der Gemeinde (PDF, 1,2 MB)

Planzeichnung des Verkehrskonzepts für Geh- und Radwege in der Gemeinde (PDF, 1,2 MB)

 

Verkehrsbedeutung und Verkehrsführung in Mahlow Waldblick

Im Vorfeld der geplanten Straßenausbaumaßnahmen im Gemeindeteil Waldblick prüft die Gemeinde derzeit die Verkehrsbedeutung der Straßen, um eine bedarfsgerechte Planung der Verkehrsinfrastruktur erarbeiten zu können. Dazu wurde begleitend am Knoten Marienfelder Straße/Ziethener Straße im Zeitraum vom 14. bis 16. Juli 2016 eine Verkehrszählung durchgeführt.

Der am höchsten belastete Tag im Zählzeitraum war der Donnerstag (14. Juli 2016) mit 727 Kfz/24h. Für den Wochenendtag (Samstag, 16. Juli 2016) wurde ein erhöhter Ausflugs-Radverkehr festgestellt. Der Radverkehr wird im Strombelastungsplan (Blatt 2.3) gesondert dargestellt. Die gesamten Ergebnisse werden nachfolgend bereitgestellt:

Auswertung Verkehrszählung Waldblick am 14. Juli 2016 (PDF, 1,3 MB)

Auswertung Verkehrszählung Waldblick am 15. Juli 2016 (PDF, 1,3 MB)

Auswertung Verkehrszählung Waldblick am 16. Juli 2016 (PDF, 1,3 MB)

 

Ergebnisse der ÖPNV-Untersuchung

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow hat in ihrer Sitzung am 23. Februar 2017 die Ergebnisse der im Jahr 2016 durchgeführten Untersuchung des öffentlichen Personennahverkehrs in der Gemeinde bestätigt. Die Untersuchung beinhaltete auch eine Bürgerbefragung zur Bewertung des aktuellen ÖPNV-Angebotes.

Die im nun vorliegendem Endbericht der Untersuchung enthaltenen Vorschläge zur Verbesserung des Busverkehrs hat die Gemeindevertretung zur weiterführenden Diskussion in den Ausschuss für Umwelt, Flughafen und Energie verwiesen.

Endbericht zur Untersuchung des ÖPNV-Angebots in Blankenfelde-Mahlow (PDF, 2,5 MB)

Anlagen zum Endbericht zur ÖPNV-Untersuchung (PDF, 2,7 MB)

Weitere Informationen zur ÖPNV-Untersuchung

Straßenumbenennungen in der Gemeinde

Seit dem 1. Januar 2014 gelten in einigen Straßen der Gemeinde geänderte Straßennamen. Die Änderungen der Straßennamen wurden nötig um Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei, aber auch Post und anderen Lieferdiensten, ein effizientes und fehlerfreies Arbeiten zu ermöglichen. Fünf "Dorfstraßen" in einer Gemeinde sind einfach zu viel.

mehr Informationen

Klimaschutz

Das Land Brandenburg hat im März 2012 seine Energiestrategie für das Jahr 2030 beschlossen. Kernziele der Energiestrategie sind:

  • Energieeffizienz steigern und -verbrauch reduzieren,
  • Anteil der Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch erhöhen,
  • Zuverlässige und preisgünstige Energieversorgung gewährleisten,
  • Energiebedingte CO2-Emissionen senken,
  • Regionale Beteiligung und möglichst weitgehend Akzeptanz herstellen,
  • Beschäftigung und Wertschöpfung stabilisieren.

Zur Umsetzung der Energiestrategie des Landes Brandenburg sind die Kommunen wesentliche Akteure.

Für die Umsetzung des Vorhabens wurde in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow ein Klimabeirat gegründet, mit dem die Beraterin insgesamt drei Workshops durchgeführt hat. Die Ergebnisse dieser Initialberatung sind im untenstehenden Bericht zusammengefasst.

Ergebnisbericht der Initialberatung Klimaschutz (PDF, 1,1 MB)

Klimaschutzkonzept in Arbeit

Seite zurück

Leitbild
Titelbild des Leitbilds der Gemeinde Blankenfelde-MahlowDas Leitbild der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow wurde im Jahr 2008 durch die Gemeindevertretung beschlossen und umfasst 44 Leitsätze.

Leitbild der Gemeinde