Hilfsnavigation

Rathaus der Gemeinde in der Ibsenstraße, Mahlow

Neue Sicherheitspartner in der Gemeinde

Vor dem Hintergrund der erhöhten Einbruchszahlen in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow schlossen sich im September 2015 Anwohner zusammen, um ihre wachsamen Beobachtungen untereinander effektiver nutzen und sich gegenseitig unterstützen zu können. Die Gruppe gründete den "Verein der Sicherheitsgemeinschaft Blankenfelde-Mahlow" und bewarb sich als Sicherheitspartner der Gemeinde.

Großes Bild anzeigen
Die Sicherheitsgemeinschaft bei der Ernennung zum Sicherheitspartner gemeinsam mit Vertretern der Polizei und Bürgermeister Ortwin Baier © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

Im Rahmen der Gemeindevertretung vom 14. Juli wurde der Verein nun offiziell als Sicherheitspartner der Polizei und Gemeinde Blankenfelde-Mahlow berufen. Neben einer Urkunde und einem Blumenstrauß erhielten die Mitglieder des Vereins auch Dienstausweise, die sie als Sicherheitspartner erkennbar machen.

Obwohl rechtlich nicht vorgeschrieben, stimmte der Vereinsvorstand einer polizeilichen Überprüfung der Mitglieder zu. Im Ergebnis der Überprüfung bestehen keine Bedenken gegen die Ernennung des Vereins und seiner aktiven Mitglieder. Zusätzlich sieht die Satzung des Vereins vor, neu hinzukommende Mitglieder ebenfalls polizeilich überprüfen zu lassen.

Schon seit der Gründung setzte sich der Verein mit viel Engagement dafür ein, potentiellen Einbrechern durch Präsenz und Vernetzung das Leben zu erschweren. Auch bei Veranstaltungen, wie "Blankenfelde-Mahlow verzaubert" und der Gedenkveranstaltung für Noël Martin, unterstützte der Verein die Gemeinde. Diese Aktivitäten sollen nun eine offizielle Basis erhalten und in gemeinsamer Zusammenarbeit mit Polizei und Gemeinde als Sicherheitspartnerschaft koordiniert werden.

Hintergrund:

Seit 1998 gibt es sie nun schon in unserem Ort - die Sicherheitspartner. Sie sind auf den Straßen präsent und halten Augen und Ohren offen, um Anregungen, Bedenken und Defizite an die Polizei und das Ordnungsamt weiterzuleiten.

Die Sicherheitspartner der Gemeinde tragen keine Waffen und erfüllen keine hoheitlichen Aufgaben. Sie bleiben Bürger unter Bürgern, aber nehmen ihre soziale Verantwortung für die Allgemeinheit intensiv wahr.

Weitere Informationen zu den Sicherheitspartnern in der Gemeinde

 

Seite zurück