Hilfsnavigation

Festveranstaltung in der Gemeinde
09.11.2015

"Das Gesicht der Welt verändern" - Ehrung der Ehrenamtlichen

Neun Menschen aus der Gemeinde, die sonst eher abseits des Rampenlichts agieren, standen am 8. November ganz im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Zur alljährlichen Ehrung der Ehrenamtlichen lud die Gemeinde in die "Grüne Passage", um im festlichen Ambiente engagierte Bürgerinnen und Bürger zu ehren.

Großes Bild anzeigen
Die Geehrten zusammen mit Bürgermeister Ortwin Baier (4. von links) und der zweiten stellvertretenden Vorsitzenden der Gemeindevertretung Katja Grassmann (rechts) © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

Bürgermeister Ortwin Baier führte durch die Veranstaltung. In seiner Rede dankte er den Geehrten für ihren unermüdlichen Einsatz. "Mit Ihrem Handeln machen Sie unsere Gemeinde lebenswerter. Denn Sie nehmen sich Zeit für Ihre Mitmenschen, Sie halten unsere Vereine am Leben, Sie tun etwas, damit unsere Gemeinde noch attraktiver wird. Sie denken an andere und nicht nur an sich selbst und fühlen sich für Ihr Umfeld verantwortlich. Denn eine Gemeinde lebt nicht nur von ihrer Wirtschaftskraft oder ihrem attraktiven Umfeld, sie lebt auch von ihren Einwohnerinnen und Einwohnern, die einen Beitrag zum sozialen, politischen und gesellschaftlichen Leben leisten."

Gemeinsam mit der zweiten stellvertretenden Gemeindevertretervorsitzenden, Katja Grassmann, überreichte der Bürgermeister Urkunden, Blumen und die vor kurzem vorgestellten Gedenkmedaillen mit dem Motiv des Mauerfall-Denkmals in Mahlow.

Großes Bild anzeigen
Bürgermeister Ortwin Baier dankt den sieben anwesenden Ehrenamtlern © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow
Großes Bild anzeigen
Während der Ehrung © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow
Großes Bild anzeigen
Der Männerchor "Deutsche Eiche" Blankenfelde © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow
Großes Bild anzeigen
Das Chanson-Duo "M'Adam" © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

Im Rahmen der diesjährigen Ehrung wurden folgende Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler für ihre engagierte und uneigennützige Arbeit geehrt:

  • Detlef Hönow, seit 2006 in der Blankenfelder Ortsgruppe der Volkssolidarität aktiv. Über viele Jahre führte er zusammen mit seiner Frau die gastronomische Versorgung der Großveranstaltungen und des Tanznachmittags und ist jetzt noch für das leibliche Wohl der Skatbrüder- und Schwestern verantwortlich.
  • Lothar Marx, seit 2009 stellvertretender Vorsitzender in der Blankenfelder Ortsgruppe der Volkssolidarität. Schwerpunkte seiner ehrenamtlichen Arbeit sind die Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Rad/Wandertagen, Sportveranstaltungen sowie Bus- und Bildungsreisen. Auch Einsatz, Wartung und Bedienung der notwendigen Technik liegen in seinem Aufgabenbereich. Bei diversen Veranstaltungen ist Herr Marx so gut wie immer verantwortlich und engagiert mit dabei.
  • Elsbeth Schulz, die viele Feste und Veranstaltungen für die Dahlewitzer Seniorengruppe organisiert und dort als absolut verlässlich bekannt ist. Beim Dahlewitzer Dorffest, wie auch beim Familienadvent und dem Märchenfrühstück hilft sie stets mit vollem Engagement.
  • Gerhard Brandt, seit vielen Jahren Mitglied des Partnerschaftsvereins DAHL-PART e.V. Der Verein führt seit 2010 Sammlungen von Bekleidung, Spielsachen und anderen vor Ort benötigten Gegenständen durch, die jeweils nach Ostern direkt nach Ungarn gebracht werden. Hierfür stellte Herr Brandt schon oft uneigennützig seinen Kleinbus zur Verfügung, um die Spenden persönlich mehr als 1000 km weit nach Tószeg zu fahren und dort direkt zu übergeben.
  • Hans Seidel, seit einem Jahrzehnt für den Arbeitskreis Heimatgeschichte Blankenfelde tätig und maßgeblich an der Einrichtung des Archivs in der "Alten Aula" beteiligt. Auch ist er mitverantwortlich für das dort ebenfalls beheimatete Museum. In den zurückliegenden Jahren war Hans Seidel u.a. Gemeindevertreter, Mitorganisator und Mitbegründer des Gemeindesportfestes. Aktuell ist er berufener Bürger im Ausschuss für Finanzen und Bürgerhaushalt.
  • Bernd Vierus errichtete im Jahr 2001 auf seinem Grundstück ein Storchennest, das sofort von den Vögeln angenommen wurde. Mit viel Mühe, Fleiß und Ausdauer füttert er die Störche wenn sie zu früh aus dem Winterquartier kommen. Die Dahlewitzer Straße "Zum Storchennest" ist Anziehungspunkt für Schulklassen und Kinder der Kindergärten geworden.
  • Lothar Thiele, seit vielen Jahrzehnten sehr aktiv bei der Veranstaltungsorganisation in Groß Kienitz. Auch bei der Groß Kienitzer Feuerwehr zählt er schon sehr lange zu den engagierten Kameraden. Als Mitglied des Ortsbeirates setzte er sich viele Jahre für die Belange des Ortes ein.
  • Manfred Pohl kümmert sich in Jühnsdorf mit Freude um Reparaturen aller Art und ist regelmäßig beim Frühjahrs- und Herbstputz anzutreffen. Auch bei der Planung und Vorbereitung von Veranstaltungen ist er aktiv.
  • Sabine Heinitz gründete die erste Pfadfindergruppe und baute diese durch engagierte und unermüdliche Arbeit zum Stamm Hevelar aus. Sie und ihre Pfadfinder sind für Mahlow eine verlässliche Unterstützung: Ob Adventsmarkt, Feste oder wenn Leute für "gute Taten" gebraucht werden sind Frau Heinitz und die Pfadfinder zur Stelle.

Die Veranstaltung wurde musikalisch vom Männerchor "Deutsche Eiche" Blankenfelde und dem Potsdamer Chanson-Duo M’Adam, bestehend aus Michael Adam und Jan Lehmann, umrahmt.

 

Seite zurück

Team Öffent-lichkeitsArbeit
Das Team Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow freut sich über Anregungen, Lob und Kritik:

Katja Geisthardt
Sachbearbeitung Hauptamt
Telefon: 03379 333-111
E-Mail oder Kontaktformular
Reni Hein
Telefon: 03379 333-160
E-Mail oder Kontaktformular
Wolfgang Huth
Telefon: 03379 333-164
E-Mail oder Kontaktformular
Carola Voigt
Telefon: 03379 333-161
E-Mail oder Kontaktformular