Hilfsnavigation

Ab sofort online - Die digitale Ortschronik der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow
© Marco2811 - Fotolia 

Digitale Chronik

Die Digitale Chronik der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow.

Stelen-Rundweg eröffnet

Rund um das Gelände des ehemaligen "Ausländerkrankenhauses" läßt die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow in enger Zusammenarbeit mit der Ideenwerkstatt einen Stelen-Rundweg gestalten. Hier starben zwischen 1942 und 1945 ca. 1.500 Patienten vorwiegend aus osteuropäischen Ländern.
21.04.2013
Mahlow
Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

Beschreibung


Der Rundweg mit neun Stelen und einer Länge von etwa 1,2 Kilometer läßt die Größe des Zwangsarbeiterlagers Barackenkrankenhauses erahnen. Fotos, Texte und Zeitzeugenberichte machen das unermeßliche Leid deutlich. Die Tafelausstellung ist zu jeder Zeit zu besichtigen.

Die Stelen enthalten Texte, Zeitzeugenberichte, Dokumente und Fotos zu folgenden Themen:
1. Einführung: »Ausländerkrankenhaus Mahlow« 1942-1945
2. Gründung des »Ausländerkrankenhauses Mahlow«
3. Deutsches Personal
4. Sowjetisches Personal
5. »Ostarbeiter« in der NS-Zwangsarbeit
6. Geburten und (Zwangs-)Abtreibungen
7. Polnische Zwangsarbeiter/weitere Patientengruppen
8. Herbert Tschäpe (15.01.1913-27.11.1944)
9. Todesopfer

Anmerkungen der Redaktion


Eine ausführliche und lesenswerte Darstellung zum Thema wurde unter dem Titel "Ausländerkrankenhaus-Industriegelände - Blankenfelde und Mahlow - Im Kriege-danach-heute" von Dr. Frank Hummeltenberg verfasst.
Die Publikation wurde im Rahmen der Reihe "Blankenfelder Blätter" im Jahr 2015 vom Kulturverein Blankenfelde e.V. herausgegeben.

Bilder


Großes Bild anzeigen
Der Rundweg auf dem Gelände des ehemaligen Ausländerkrankenhauses aus der Vogelperspektive
Großes Bild anzeigen
Bei der Enthüllung der Stelen am Ausländerkrankenhaus
Großes Bild anzeigen
Bei der Eröffnung des Stelenrundwegs
Morsbach, Helmut