Hilfsnavigation

Photokrates - Fotolia.com
© Photokrates - Fotolia.com 
09.02.2016

Aktuelles zum Asyl im Landkreis Teltow-Fläming

Etwa 60 Asylbewerber erwartet der Landkreis Teltow-Fläming in der laufenden sechsten Kalenderwoche. Sie werden aus der zentralen Aufnahmestelle des Landes Brandenburg zugewiesen. Es handelt sich vor allem um Familien aus Syrien und Afghanistan, die in Ludwigsfelde untergebracht werden.

Parallel zur Versorgung der Neuankömmlinge arbeitet man aktuell am Abbau von Notunterkünften. Dafür wurde unter anderem auch die Turnhalle des OSZ Ludwigsfelde genutzt, die jetzt wieder für den Sportbetrieb vorbereitet wird.

Das Jugendamt des Landkreises Teltow-Fläming betreut aktuell insgesamt 104 minderjährige Asylsuchende. Die Unterbringung und Betreuung unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender (derzeit 83 Personen) erfolgt kreisweit in unterschiedlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

21 minderjährige Asylsuchende, die z.B. mit volljährigen Geschwistern oder anderen Verwandten einreisten und dem Landkreis zugewiesen sind, wohnen derzeit in den Flüchtlingsheimen des Landkreises.

Die Jugendhilfeangebote für unbegleitete minderjährige Asylsuchende befinden sich derzeit noch im Aufbau. Sie reichen von den übergangsweise eingerichteten drei Versorgungseinrichtungen mit insgesamt ca. 80 Plätzen (u. a. in Kemlitz) bis hin zu regulären Inobhutnahme- und Clearingstellen und Nachfolgeeinrichtungen.

Aktuell verteilen sich die minderjährigen Asylsuchenden wie folgt in den Kommunen des Landkreises:

  • Nuthe-Urstromtal: 18
  • Jüterbog: 10
  • Dahme: 25
  • Luckenwalde: 2
  • Ludwigsfelde: 8
  • Zossen: 20

Weitere Informationen zum Thema Flüchtlinge in der Gemeinde

 

Seite zurück

Ortsplan
OrtsplanIm Ortsplan der Gemeinde sind die Standorte gemeindlicher Einrichtungen, Veranstaltungsorte, Sportanlagen, Straßensperrungen und vieles mehr verzeichnet.

Zum Ortsplan