Hilfsnavigation

Photokrates - Fotolia.com
© Photokrates - Fotolia.com 
24.05.2017

Anerkannte Flüchtlinge suchen Wohnraum - Aufruf an Vermieter

Sehr viele der Menschen, die in den Jahren 2015 und 2016 als schutzbedürftige Flüchtlinge in den Landkreis Teltow-Fläming gekommen sind, haben zwischenzeitlich einen Aufenthaltstitel erhalten. Sie dürfen nun in eigenen Wohnraum ziehen und arbeiten gehen. Allerdings leben noch ca. 550 Personen (hauptsächlich Familien) in Gemeinschaftsunterkünften und sind auf der Suche nach geeigneten Wohnungen.

Die Kreisverwaltung Teltow-Fläming appelliert daher an alle Vermieter – Privatpersonen, Wohnungsgesellschaften und Genossenschaften – dem Landkreis geeignete Wohnungen anzubieten und sie an anerkannte Flüchtlinge zu vermieten. "Dabei sollte der oftmals nur für ein Jahr erteilte Aufenthaltstitel kein Hindernis sein", so Christian Rettig, Flüchtlingskoordinator des Landkreises: "Die Befristung des Aufenthaltstitels hat grundsätzlich administrative Gründe. Das bedeutet nicht, dass die Familie nach Ablauf der Frist aus der Wohnung ausziehen müsste".

Sollten bei Abschluss des Mietvertrages oder auch danach Verständigungsprobleme auftreten, können sich Vermieter und Mieter an den Migrations-Fachberatungsdienst wenden. Er bietet auch eine aufsuchende Betreuung, die im Einzelfall unterstützen kann. Diese Hilfe versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe, um Familien beim Einleben und unsere Gesellschaft behilflich zu sein:

Migrationsfachberatung Teltow-Fläming
Diakonisches Werk Teltow-Fläming e. V.
Frau Wunder
03372 44 17 10
mFB@dw-tf.de  

Wenn Sie eine Wohnung zur Vermietung anbieten können, melden Sie sich bitte in der Kreisverwaltung Teltow-Fläming:

Wohnraumberatung
Ute Minkwitz
03371 608 3361
ute.minkwitz@teltow-flaeming.de

oder:
Flüchtlingskoordinator
Christian Rettig
03371 608 3361
christian.rettig@teltow-flaeming.de 

 

Seite zurück

Ortsplan
OrtsplanIm Ortsplan der Gemeinde sind die Standorte gemeindlicher Einrichtungen, Veranstaltungsorte, Sportanlagen, Straßensperrungen und vieles mehr verzeichnet.

Zum Ortsplan